Das 1822MOBILE Smartphone Girokonto im Test

5/5
  • 1822MOBILE stellt ein mobiles Girokonto dar, welche auch ohne Mindestgeldeingang komplett kostenlos ist.
  • Die Kontoführung erfolgt ausschließlich per 1822MOBILE App über Dein Smartphone beziehungsweise ein anderes mobiles Endgerät.
  • Dank der kostenlosen Girocard und einer zusätzlichen Kreditkarte kannst Du sowohl im Inland als auch im Ausland kostenlos Bargeld abheben.
  • Das Smartphone Girokonto von 1822direkt bietet eine Vielzahl weiterer Vorteile, etwa das kontaktlose Zahlen, günstige Dispozinssätze oder Multibanking.
Bereits seit einiger Zeit offeriert 1822direkt unter der Bezeichnung 1822MOBILE ein kostenloses Smartphone Girokonto, bei dem Du über eine App sämtliche Bankgeschäfte erledigst und Deine Finanzen verwaltest. Damit reagiert das das Geldinstitut auf die zunehmende Digitalisierung der Gesellschaft. Schließlich nutzt bereits zum jetzigen Zeitpunkt fast jeder zweite Erwachsene in Deutschland Mobile Banking in irgendeiner Form. Viele User fragen sich daher, wie die 1822MOBILE Konditionen konkret ausfallen und welche Vorteile die Nutzung eines mobilen Kontos mit sich bringt. Smartphone-Girokonto.de hat für Dich recherchiert. Im nachfolgenden 1822MOBILE Test untersuchen wir, welche Stärken und Schwächen das Smartphone Girokonto von 1822direkt besitzt.

1822direkt: Eine Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse

1822direkt ist ein Tochterunternehmen der Frankfurter Sparkasse, welches am 28. September 1996 gegründet wurde. Der Name stellt eine Anspielung auf das Gründungsjahr der Sparkasse dar. Allerdings gilt der Finanzdienstleister nicht als eigenständiges Kreditinstitut. Stattdessen handelt es sich bei 1822direkt vielmehr um die Vertriebsgesellschaft für die Direktbanking-Produkte der Frankfurter Sparkasse. Bei dieser werden auch sämtliche Konten geführt. Während ein Smartphone Girokonto bisher lediglich bei sogenannten FinTechs zu finden war, tritt mit 1822MOBILE erstmals ein traditionsreiches Geldinstitut in dieses Marktsegment ein. Das mobile 1822direkt Girokonto verbindet damit die Tradition und Sicherheit der Sparkasse mit dem Komfort des Direktbankings.

Das Smartphone Girokonto 1822MOBILE im Test: Was bietet es?

Anders als bei einem herkömmlichen Girokonto verwaltest Du 1822MOBILE ausschließlich mit Deinem Smartphone oder einem anderen mobilen Endgerät. Als Kunde von 1822direkt bist Du damit zu jedem Zeitpunkt in der Lage, alle Kontoaktivitäten über die 1822MOBILE App zu überwachen. Doch wie ist es um die Funktionalität des Smartphone Girokontos bestellt und wodurch zeichnet es sich im Speziellen aus?

Leistungen: Weitaus mehr als die klassischen Girokonto-Funktionen

Abgesehen von der Bedienung per Smartphone – der 1822direkt Login erfolgt ausschließlich per App – gibt es lediglich einen weiteren Unterschied zu traditionellen Girokonten: Sowohl bei der Kontoeröffnung als auch bei der Kontoführung fallen keine Gebühren an. Hinsichtlich der Funktionalität existieren jedoch keine Einschränkungen, sodass Du alle Bankgeschäfte über 1822MOBILE abwickeln kannst. Jeder Kontoinhaber erhält zudem eine kostenlose Sparkassen-Card. Da der Anbieter mit Maestro kooperiert, ist eine Verwendung der EC-Karte auch im Ausland möglich. Darüber hinaus haben Kunden von 1822direkt die Option, eine VISA Card zu bestellen, die Online-Zahlungen ermöglicht. Diese ist in den ersten 12 Monaten gebührenfrei und kostet danach 29,90 Euro pro Jahr.

Kosten: Kundenfreundliche Konditionen ermöglichen komplett kostenfreie Nutzung

Wie sich 1822MOBILE im Test schlägt, hängt insbesondere von den durch die Nutzung des Smartphone Girokontos anfallenden Gebühren ab. Einen großen Vorteil gegenüber den meisten Konkurrenten stellt die vorhandene Sparkassen-Card dar. Diese ermöglicht es, an allen Geldautomaten der Sparkassen beliebig viele kostenlose Auszahlungen vorzunehmen. Hebst Du dagegen mit Deiner VISA Card Geld am Automaten im Inland ab, liegen die Gebühren bei zwei Prozent des Umsatzes. Dafür besteht mit der 1822 MOBILE Kreditkarte im Ausland jederzeit die Option, kostenlose Bargeldauszahlungen zu tätigen. Einzahlungen sind ebenfalls kostenfrei möglich, jedoch nur in Filialen der Frankfurter Sparkasse. Verwendest Du dagegen einen fremden Bankautomaten, fallen bei Beträgen bis zu 1.500 Euro in der Regel Gebühren zwischen 5 Euro und 15 Euro an. Auf ihrer Webseite informiert die Direktbank ihre Kunden ausführlich über die Leistungen und Preise von 1822MOBILE.

Dispo: Überziehungsrahmen auch für neue Kunden verfügbar

Mit dem Dispokredit von 1822direkt bist Du bestens gegen unvorhergesehene Situationen gerüstet. Selbst für Neukunden besteht die Option, einen Überziehungsrahmen von bis zu 1.000 Euro einzurichten. Die Bedingungen dafür sind eine ausreichend gute Bonität, mindestens ein bereits erfolgter Gehaltseingang und die Vorlage Deiner letzten drei Gehaltsabrechnungen. Nach den ersten drei Gehaltseingängen passt die Direktbank Deinen Dispo auf Wunsch an Dein Gehalt an, sodass in vielen Fällen beispielsweise auch 5.000 Euro als Dispokredit zur Verfügung stehen. Mit einem variablen Überziehungszinssatz von 7,43 Prozent fallen die 1822MOBILE Konditionen bei Dispokrediten [Stand März 2019] günstiger aus als bei jedem anderem Smartphone Girokonto.

Sicherheit: Sehr guter Schutz dank innovativer Technologien

In einem Smartphone Girokonto Test gehört die Sicherheit zu den wichtigsten Kriterien. Nutzer von 1822MOBILE profitieren von den neuesten Sicherheitstechnologien. Da Dein Smartphone unmittelbar mit dem Konto verknüpft ist, kann ein Zugriff auf die Banking App lediglich mit dem gekoppelten Gerät erfolgen. Transaktionen gibst Du mittels eines von Dir definierten TAN-Passwortes frei. Dieses Sicherheitsverfahren macht andere Methoden wie iTAN oder pushTAN überflüssig. Stattdessen erzeugt die App eine TAN im Zusammenspiel mit dem gekoppelten Smartphone. Darüber hinaus informieren Dich Push-Benachrichtigungen über sämtliche Kontoaktivitäten. Falls Dein Smartphone abhandenkommt, kannst Du unter Angabe Deiner E-Mail-Adresse und Deines Geburtsdatums auf der 1822MOBILE Homepage einfach und unkompliziert eine Sperrung veranlassen.

Zusätzliche Features des 1822MOBILE Girokontos:

Als wesentliches Argument für ein mobiles Konto gelten die bei vielen Anbietern integrierten Zusatzfunktionen. Auch das 1822MOBILE Girokonto besitzt im Vergleich zu klassischen Konten eine erweiterte Funktionalität. So kannst Du unter anderem folgende Dienste und Services nutzen:

  • Kontaktloses Bezahlen: Mithilfe der Sparkassen-Card zahlst Du Kleinbeträge bis 25 Euro ohne die Eingabe Deiner PIN, wodurch Bezahlvorgänge signifikant beschleunigt werden.
  • Fotoüberweisungen: Die 1822MOBILE App ist in der Lage, die Daten für eine Transaktion von einem Foto der Rechnung beziehungsweise des Überweisungsträgers zu übernehmen.
  • Multibanking: Füge in der Banking App alle Deine Konten hinzu, um stets über Kontostände und Umsätze informiert zu sein.

Die Vor- und Nachteile des 1822MOBILE Girokontos

Ob 1822MOBILE sich als bestes Smartphone Girokonto bezeichnen darf, entscheidet letztlich der User. Logischerweise sind in diesem Zusammenhang vor allem Deine persönlichen Präferenzen von Bedeutung. Trotzdem besitzt natürlich jedes mobile Girokonto gewisse Stärken und Schwächen. Welche Vor- und Nachteile 1822MOBILE bietet, haben wir nachfolgend übersichtlich dargestellt:

Vorteile:

  • Gebührenfreies mobiles Girokonto auch ohne Mindestgeldeingang
  • Kostenlose Girocard und auf Wunsch zusätzliche Kreditkarte
  • Bargeld im Inland und Ausland kostenfrei abheben
  • 25 Euro Neukunden-Bonus möglich
  • Kontowechselservice
  • Zahlreiche Sonderfunktionen wie Fotoüberweisungen oder Multibanking


Nachteile:

  • Nutzung ausschließlich über Smartphone möglich
  • Fremdwährungsgebühr von 1,7 Prozent beim Bezahlen mit der VISA Card
  • Nicht als Gemeinschaftskonto nutzbar

1822MOBILE Girokonto erstellen: So funktioniert es

Um ein Smartphone Girokonto bei 1822direkt eröffnen zu können, musst Du mindestens 18 Jahre alt sein. Besuche dazu entweder die Homepage von 1822direkt oder die Webseite von 1822MOBILE. Mit einem Mausklick auf den Button „Jetzt Konto eröffnen“ beziehungsweise „Girokonto eröffnen“ startest Du die Registrierung. Nun gilt es, das Online-Formular auszufüllen. Im Anschluss bestätigst Du Deine E-Mail-Adresse. Bevor die Bank das Konto freischaltet, ist sie dazu verpflichtet, Deine Identität zu überprüfen. Du kannst Dich wahlweise mittels Post-Ident-Verfahren in einer Filiale der Deutschen Post oder via Video-Chat legitimieren. Bedenke, dass Du in beiden Fällen gültige Ausweispapiere – also einen Personalausweis oder Reisepass – benötigst. Alternativ kannst Du die Registrierung auch direkt in der App vornehmen.

Fazit: 1822MOBILE ist eine Top-Wahl

Mit 1822MOBILE hat die Direktbank ein äußerst günstiges Smartphone Girokonto kreiert. Ähnlich wie bei anderen Anbietern aus diesem Segment ist die Kontoführung komplett kostenlos. Die Sparkassen-Card stellt das wichtigste Alleinstellungsmerkmal von 1822direkt dar. Während die meisten Konkurrenten ihren Kunden nur eine begrenzte Anzahl an kostenlosen Bargeldauszahlungen zur Verfügung stellen, ist dies bei 1822MOBILE jederzeit möglich – an den mehr als 25.000 Automaten der Sparkasse. Doch nicht nur dieser Fakt sorgt für positive 1822MOBILE Erfahrungen, sondern ebenso die zahlreichen Zusatzfunktionen wie das kontaktlose Bezahlen, Fotoüberweisungen oder Multibanking. Damit ist das mobile Girokonto definitiv eine Empfehlung wert und eine ernstzunehmende Alternative zum Konto bei einer Filialbank.