Girokonto eröffnen bei einer Filialbank oder Direktbank?

Wenn Du ein Girokonto bei einem Finanzinstitut eröffnen möchtest, ist dies entweder bei einer Filialbank oder einer Direktbank möglich. Eine Filialbank unterhält ein Netz aus Filialen, in denen sie ihren Kunden verschiedene Finanzdienstleistungen anbietet. Bei einer Direktbank erfolgt die Kommunikation mit dem Geldinstitut ausschließlich über das Internet oder via Telefon. Allerdings erfreuen sich derartige Banken in den letzten Jahren einer immer größeren Beliebtheit.

Du bist Dir unschlüssig darüber, ob Du lieber bei einer Filial- oder einer Direktbank ein Konto eröffnen solltest? Bei Smartphone-Girokonto.de erhältst Du die Antwort. Erfahre in diesem Ratgeber alles Wissenswerte zu den Unterschieden zwischen Filial- und Direktbanken.

  • Obwohl das Konto einer Direktbank volle Funktionalität bietet, fallen die Kosten hier wesentlich niedriger aus als bei einer Filialbank.
  • Die Kontoeröffnung bei einer Direktbank gestaltet sich für gewöhnlich einfacher und bequemer.
  • Filialbanken punkten mit persönlicher Beratung und dem Kontakt zum Kunden.

Smartphone Girokonten gibt es lediglich bei Direktbanken

Wer seine Finanzen mit einem Smartphone verwalten möchte, muss sich zwangläufig für eine Direktbank entscheiden. Anders als gewöhnliche Konten werden Smartphone Girokonten aktuell nämlich nur von Online-Banken angeboten. Im Vergleich zu einer Filialbank ergeben sich zahlreiche Vorteile, aber ebenso einige Nachteile.

Kosten: Direktbanken sind in der Regel wesentlich günstiger

Das Kosten stellen das gewichtigste Argument für eine Direktbank dar. Im Vergleich bietet diese nämlich deutlich bessere Konditionen. Das begründet sich damit, dass keine Filialen unterhalten werden müssen, wodurch es sowohl bei den Personal- als auch den Miet- und Verwaltungskosten zu Einsparungen kommt. Daher ist es Direktbanken möglich, auf Kontoführungsgebühren zu verzichten. Viele Filialbanken bieten zwar ebenso kostenfreie Konten an. Allerdings müssen dafür bestimmte Voraussetzungen – meist ein monatlicher Mindesteingang – gegeben sein. Derartige Bedingungen stellen Direktbanken normalerweise nicht auf.

Ob Online oder Smartphone Girokonto: Bei einer Direktbank erhältst Du zur Kontoeröffnung kostenlos eine Zahlungs- oder sogar Kreditkarte. Darüber hinaus begrüßen die Finanzinstitute neue Kunden oftmals mit attraktiven Prämien. Ein weiteres Plus: Auch die Dispozinsen fallen bei einer Direktbanken meist deutlich besser aus als bei klassischen Geldhäusern.

Kontoeröffnung: Bei einer Direktbank in wenigen Minuten möglich

Verglichen mit einer Filialbank gestaltet sich die Kontoeröffnung bei einer Direktbank einfach und unkompliziert. So besteht hier die Möglichkeit, ein Konto direkt über die Webseite des entsprechenden Anbieters zu eröffnen oder im Falle eines Smartphone Girokontos die jeweilige Banking App zu nutzen. Bei einem klassischen Geldhaus ist die Kontoeröffnung dagegen oftmals an das persönliche Erscheinen in einer Filiale geknüpft. Ein weiterer Vorteil: Bei der Eröffnung eines Girokontos bei einer Direktbank fällt kein lästiger Papierkram an. Du benötigst lediglich Deine Ausweisdokumente, eine Internetverbindung und zur Legitimation eine Webcam beziehungsweise ein mobiles Endgerät mit Kamera.

Kundenservice: Filialbanken punkten mit persönlichem Kontakt

Der größte Vorteil von Filialbanken ist ihre größere Nähe zum Kunden. So können Bankangestellte das persönliche Gespräch suchen und gleichzeitig komplexere Finanzprodukte wie Finanzierungen anbieten. Darüber hinaus hast Du als Kunde einer klassischen Bank oder Sparkasse den Vorteil, dass es einen persönlichen Sachbearbeiter gibt, der als direkter Ansprechpartner zur Verfügung steht. Dies zahlt sich insbesondere bei Problemen mit dem Konto aus. Eine Direktbank erreichst Du dagegen lediglich via Chat oder Hotline. Allerdings sind die verschiedenen Anbieter sehr darum bemüht, ihren Kundensupport kontinuierlich zu verbessern. So stehen bei vielen Anbietern mittlerweile sogar rund um die Uhr Kundenberater zur Verfügung.

Für wen eignet sich ein Konto bei einer Direktbank?

Ob ein Girokonto bei einer Direktbank die richtige Wahl für Dich ist, hängt vor allem von Deinen Präferenzen ab. Wenn die persönliche Beratung für Dich beispielsweise einen wichtigen Entscheidungsfaktor darstellt, bist Du bei einer Filialbank besser aufgehoben. Direktbanken – insbesondere die Anbieter für mobile Girokonten – richten sich vorrangig an junge Menschen, die in der Regel sowieso meist wenig von Gesprächen mit einem Bankberater halten. Darüber hinaus bietet sich ein Konto bei einer Direktbank für alldiejenigen an, die auf der Suche nach einem günstigen Konto sind. Die meisten Vorteile bietet Dir ein Smartphone Girokonto, denn hier hast Du Deine Finanzen mit Hilfe einer benutzerfreundlichen App stets im Blick.

Fazit: Direktbanken sind eine interessante Alternative

Ein Girokonto bei einer Direktbank ist in Zeiten steigender Kontoführungsgebühren für viele Menschen eine lohnenswerte Option. Vor allem Smartphone Girokonten entsprechen außerdem dem digitalen Zeitgeist und stellen einen immer wichtigeren Bestandteil der Finanzindustrie dar. Darüber hinaus besteht natürlich ebenso die Möglichkeit, das Direktbank-Konto als Zweitkonto zu nutzen. Du möchtest auch von den Vorteilen eines mobilen Girokontos profitieren? In diesem Fall solltest Du einen Blick auf unsere Anbieter Reviews werfen, wo wir die besten Unternehmen mit einem Smartphone Girokonto im Portfolio getestet haben.